Film

«…Ich werde meinen Beruf in Ehrlichkeit, gewissenhaft und in Würde ausüben. Die Gesundheit meiner Patienten wird meine erste Sorge sein. Ärztliche Verordnungen werde ich nach meiner Fähigkeit und meinem Urteil zum Nutzen der Kranken treffen. Ich hüte mich, ihnen Schaden und Unrecht zuzufügen…»

Robert Block, ein angesehener Psychiater, entdeckt, dass ihn seine junge Frau Carole betrügt. Diese Tatsache wirft ihn völlig aus der Bahn. Seine Eifersucht hindert ihn, sich auf seine Patienten zu konzentrieren; bis Léo Debond, ein psychotischer und depressiver Single, bei ihm Hilfe sucht. Robert begegnet ihm mit einer Mischung aus Mitgefühl und heimlicher Verachtung. Als Carole ihn verlassen will, nützt er das Vertrauen und die Abhängigkeit seines Patienten raffiniert aus und macht ihn zum Handlanger für einen mörderischen Plan, der seinem Schmerz ein Ende bereiten soll. IMPASSE DU DESIR hat alle Ingredienzen eines Psychothrillers, Suspense, Spannung und Raffinesse. Michel Rodde entführt uns in eine Welt des Machtmissbrauchs und der Manipulation. Der Film lehnt sich an den bekannten französischen Film HARRY UN AMI QUI VOUS VEUT DU BIEN von Dominik Moll an, der mit seinem schwarzen Humor ein internationales Publikum begeistern konnte.