Cast

ROBERTREMY GIRARD

Seine hervorragende Interpretation in LES INVASIONS BARBARES bestätigte uns einmal mehr, dass Rémy Girard ein grosser Schauspieler von internationaler Bedeutung ist. Rémy war überzeugt von der Qualität des Dehbuchs und der Rolle des Psychiaters, der plötzlich den Boden unter den Füssen verliert. Er spielt zum ersten Mal in einem Schweizerfilm.

«Michel Rodde kreiert seinen Film mit den Schauspielern direkt auf dem Set – für mich ist das sehr wichtig – er hätte sich schützen und den Rhythmus erst im Schnitt kreieren können. Aber nein, er ist bereit, Risiken einzugehen.»

«Ich finde, IMPASSE DU DESIR hat etwas Spezielles. Der Film spielt mit gewissen Gefühlen, die man im Kino selten sieht und das wird dem Publikum gefallen.»

2008 JE ME SOUVIENS de André Forcier
2007 LE GRAND DEPART de Henri Leduc
2007 LE PIEGE AMERICAIN de Charles Biname
2006 BLADES OF GLORY de Josh Gordon und Willi Speck
2006 LE LIEVRE DE VATANEN de Marc Rivières
2005 LES BOYS IV de George Milhalka
2005 MAURICE RICHARD de Charles Biname
2004 AURORE de Luc Dionne
2004 D’ARTAGNAN ET LES TROIS MOUSQUETAIRES de Pierre Aknin
2003 MONICA LA MITRAILLLE de Pierre Houle
2003 LES INVASIONS BARBARES de Denys Arcand
1986 LE DÉCLIN DE L’EMPIRE AMERICAIN de Denys Arcand

LEOLAURENT LUCAS

Unser Wunschschauspieler für die Rolle von Léo war Laurent Lucas. Er war in HARRY UN AMI QUI VOUS VEUT DU BIEN der hervorragende Interpret des überforderten Familienvaters und das Publikum kennt ihn als seltsamen, düsteren, eher unheimlichen Mann. Laurent Lucas liebte die Idee, neue Facetten seines Schauspiels zu erkunden und andere Aspekte seines Talents zu zeigen.

«Die Figuren in diesem Film leben wirklich, es sind echte Menschen mit sehr fragilen Seiten, die gleichzeitig auch etwas komödiantisches haben – es ergibt sich ein Gleichgewicht, das mir gefällt.»

«IMPASSE DU DESIR ist ein Schauspielerfilm. Die Geschichte lebt wirklich von der Kraft der Figuren.»

2009 VERSO de Xavier Ruiz
2008 LE PRINCE DE CE MONDE de Manuel Gomez
2008 MAMAN EST CHEZ LE COIFFEUR de Léa Pool
2008 SANS ÉTAT D‘ÂME de Vincenzo Marano
2006 LA CAPTURE de Carole Laure
2007 TOI de François Delisle
2005 LEMMING de Dominik Moll
2003 QUI A TUE BAMBI? de Gilles Marchand
2002 DANS MA PEAU de Marina de Van
2001 HARRY UN AMI QUI VOUS VEUT DU BIEN de Dominik Moll
2000 RIEN SUR ROBERT de Pascal Bonitzer
1999 POLA X de Léo Carax

CAROLENATACHA REGNIER

Natacha Régnier – in Cannes für LA VIE REVEE DES ANGES mit dem Darstellerinnenpreis ausgezeichnet – ist die ideale Besetzung für Carole, eine junge Frau mit ausgesprochener Natürlichkeit. Natacha besitzt eine Anmut, ein inneres Strahlen, eine wunderbare, hautnahe Sensibilität und einen intensiven klaren Blick, der die Seele der Figur sichtbar macht.

«Michel Rodde verlangt von mir Dinge, die ich nie gemacht habe. Es macht Spass mit Leuten wie ihm zu arbeiten. Ich habe das Gefühl, er bringt mich in meiner Arbeit weiter.»

«Manchmal akzeptiert man Drehbücher und merkt später, dass sie nicht funktionieren. Bei IMPASSE DU DESIR war die Spannung so gross. Ich erhielt das Drehbuch, am nächsten Tag hatte ich es gelesen und tags darauf rief ich den Regisseur an.»

2009 MAGMA de Pierre Vinour
2008 INTRUSIONS de Emmanuel Bourdieu
2008 UNE JOURNEE de Jacob Berger
2007 BOXES de Jane Birkin
2006 LES AMITIÉS MALÉFIQUES de Emmanuel Bourdieu
2006 LA RAISON DU PLUS FAIBLE de Lucas Belvaux
2005 CARMEN de Jean-Pierre Limosin
2004 LE PONT DES ARTS de Eugène Green
2004 DEMAIN ON DÉMÉNAGE de Chantal Ackerman
2002 COMMENT J‘AI TUÉ MON PÈRE de Anne Fontaine
1999 LES AMANTS CRIMINELS de François Ozon
1998 LA VIE RÊVÉE DES ANGES de Eric Zonca


IN WEITEREN ROLLEN

Der Geliebte: Gregory Waldis
Claudia Ravussin: Julie Nicolet
Felix Tabard: Maurice Aufair
Madame Philippo: Yvette Théraulaz
Monsieur Marcoussi: Michel Cassagne
Noémie: Céline Bolomey
Daniel: Bartek Sozanski
Solistin: Laurence Guillod
Yves Thalmin: Baptiste Gillieron
Krankenschwester: Cathy Sarr
Rockband: THE LICKS